Starbucks – Von Erholung noch keine Spur
Veröffentlicht: 13.01.2022
Länge00:03:06
BeschreibungDie Verbraucherpreise in den USA sind im Dezember gegenüber dem Vorjahresmonat um 7% gestiegen – der höchste Stand seit 1982. Die Inflationszahlen lagen aber im Rahmen der Erwartungen, weshalb die US-Indizes zur Wochenmitte sogar etwas zulegen konnten. Doch nicht alle Werte konnten von der Erholung profitieren, wie unser heutiges Beispiel Starbucks zeigt. Der Wertpapierprospekt, einschließlich etwaiger Nachträge und die maßgeblichen endgültigen Bedingungen sowie das Basisinformationsblatt stehen auf der Website der Citigroup Global Markets Europe AG unter https://de.citifirst.com/ISIN/DE000KB69942 und https://de.citifirst.com/ISIN/DE000KE1B8B4 zur Verfügung. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist möglich. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Es wird empfohlen, dass potenzielle Anleger den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) ist nicht als Befürwortung des angebotenen Wertpapiers zu verstehen. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.

 

Bitte warten...