Informationen zu den Handels- und Knock-Out-Zeiten

Die auf den folgenden Seiten angezeigten Handels- und Knock-Out-Zeiten sind indikativ. Der Handel kann vom Emittenten jederzeit, beispielsweise bei technischen Problemen, unterbrochen werden. Abweichungen können sich auch in Folge von Zeitumstellungen (Sommer- und Winterzeit) ergeben.

In der Regel sind für einen Knock-Out die Handelszeiten der Referenzbörse/Heimatbörse maßgeblich, an der der jeweilige Basiswert notiert. Ein Produkt auf den DAX kann beispielsweise grundsätzlich zwischen 9:00 und 17:35 Uhr ausgeknockt werden. Es sind jedoch Abweichungen möglich, sofern zum Beispiel aufgrund einer verlängerten Schlussauktion auf XETRA auch nach 17:35 Uhr noch gehandelt wird. In diesem Fall können auch Kurse nach 17:35 Uhr zu einem Knock-Out führen. Enstprechendes gilt für alle anderen Basiswerte auch.

Bitte beachten Sie die allein maßgeblichen Endgültigen Angebotsbedingungen, die kostenlos bei der Citigroup Global Markets Europe AG, Reuterweg 16, 60323 Frankfurt am Main, bzw. auf unseren Produktdetailseiten erhältlich sind.

 

 

Bitte warten...