Wichtige Information - Activision Blizzard
Veröffentlicht am 18.01.2022

Die Microsoft Corp. hat den Aktionären von Activision Blizzard Inc. ein Kaufangebot zu USD 95,00 je Aktie gemacht. Die Aktie der Activision Blizzart Inc. wird derzeit mit einem Zugewinn von ca. 25% (Stand 18:30 Uhr, 18.01.2022) bei USD 81,75 gehandelt. Was bedeutet ein solches Angebot für Inhaber von Derivaten?

 

Bei Open End Turbos, Turbos und Mini Futures  wird der Kursverlauf der Aktie ungefähr eins-zu-eins abgebildet: Kursänderung der Aktie * Bezugsverhältnis /Kurs EURUSD = Kursänderung Derivat

 

Bei Optionsscheinen ist neben dem Kursverlauf der Aktie unter anderem auch die erwartete Kursschwankung (implizite Volatilität) der Aktie ein wichtiger Parameter bei der Preisberechnung. Gerade bei Optionsscheinen, die nicht im Geld notieren (Calls: Basispreis über dem Aktienkurs) und daher nur aus Zeitwert bestehen, wirkt eine Veränderung dieser erwarteten Volatilität am stärksten. Bei einem Anstieg der erwarteten Volatilität ist dies positiv, bei einer Verringerung negativ für den Preis des Optionsscheins.

Die Aktie von Activision Blizzard Inc. ist, wie eingangs erwähnt, heute deutlich angestiegen, hat aber den Angebotspreis von USD 95 noch nicht erreicht. Dennoch spielt die Erwartung der professionellen Marktteilnehmer bezüglich des weiteren Kursverlaufs ein grosse Rolle. Insbesondere für die Preisberechnung der Optionen auf Activision mit einem höheren Basispreis als dem Angebotspreis. Bewertet werden muss zum einen die Wahrscheinlichkeit, ob die angekündigkte Übernahme zum Aktienkurs von USD 95,00 erfolgreich sein wird. Je höher die Erwartung dessen ist, desto unwahrscheinlicher ist z.B. eine Nachbesserung des Angebots. Dadurch bleibt der Innere Wert von Optionen/Optionsscheinen mit Basispreis über USD 95,00 bei USD 0,00. Zugleich sinkt die Erwartung von Kursschwankungen über USD 95,00, was zu einem deutlichen Rückgang des Preisparameters implizite Volatilität führt.

Beispielweise hat sich am amerikanischen Optionsmarkt die Volatilität einer Option mit Basispreis USD 100 und Laufzeit Dezember 2022 von (Mittelkurs) 35% auf 16% mehr als halbiert, was gleichzeitig zu einem Rückgang des Optionspreises von über 50% geführt hat, in der Spitze sogar über 70% (Stand 19:50 Uhr, 18.01.2022).  

 

Wichtig: je wahrscheinlicher die Übernahme wird, desto schneller fällt auch die erwartete Volatilität auf 0,00%, da der Preis feststeht und die Aktie nur minimal darum schwanken würde. Alle Call Optionen mit höherem Basispreis wären dann sofort wertlos.  

 

Microsoft Inc. selbst rechnet mit dem Abschluß der Übernahme erst zum Ende des nächsten Geschäftsjahres, also Mitte 2023. Der Presse zufolge müssen auch unter anderem die Wettbewerbshüter zustimmen. Diese unbekannten Faktoren sind der Grund, warum die erwartete Volatilität noch nicht mit 0,00% in die Preise der Optionen/Optionsscheine eingerechnet ist und Produkte mit Basispreis über USD 95,00 noch einen – wenn auch sehr geringen – Wert aufweisen.

Nebenbei und nur als ergänzende Information: würde die Übernahme nicht erfolgreich sein, würden auch Volatiltät etc. wieder normal vom institutionellen Markt bewertet werden. Das aber können wir nicht einschätzen bzw. bewerten.

 

Wir hoffen, Ihnen mit dieser Information geholfen zu haben.

 

Ihr CitiFirst Team

 

Bitte warten...